KUNST.SPAZIERGANG am 30. Mai in RECKLINGHAUSEN

Zwei ungewöhnliche Werke stehen im Mittelpunkt eines KUNST.SPAZIERGANGs am Mittwoch, den 30. Mai 2018. Wir laden alle Interessierten herzlich ein nach Recklinghausen, denn unsere Veranstaltung führt uns in die Nachbarstadt Hertens, getreu nach unserem Motto, regelmäßig auch mal über die Stadtgrenzen hinaus zu schauen. Und Recklinghausen hat ja wahrlich eine Menge Kunst zu bieten.

Wir besuchen den „Hasentempel“ von Leiko Ikemura, der 2015 inmitten der Wasserfläche am Europaplatz in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und des Busbahnhofs seinen Standort gefunden hat.

„Hasentempel“ von Leiko Ikemura
Foto (c) Ferdinand Ullrich / Kunsthalle Recklinghausen

Leiko Ikemura war damit die zehnte Preisträgerin des Sparda-Kunstpreises NRW der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.

Hier wie auch beim zweiten Standort wird uns Herr Belmann-Weinrich (MA) für die Kunsthalle Recklinghausen, zu deren Besitz beide besuchten Arbeiten gehören, führen und fachkundige Erläuterungen geben.

Vom „Hasentempel“ geht es zum Palais Vest, in deren Passage die Arbeit „bit pulse“ von Julius Popp aus dem Jahr 2014 fasziniert, u.a. weil sie nie aufhört, sich zu bewegen.

„bit pulse“ von Julius Popp
Foto: (c) Kunsthalle Recklinghausen

Treffpunkt für den KUNST.SPAZIERGANG ist am 30. Mai um 17.45 Uhr die Kunsthalle Recklinghausen an der Große-Perdekamp-Straße 25–27 gegenüber dem Hauptbahnhof. Parkplätze finden Sie in unmittelbarer Nachbarschaft. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis zum 25. Mai unter info@stadtkunst-herten.de.

(IM)MATERIAL – Vier Positionen zur zeitgenössischen Kunst – mit Katrin Wegemann

Das nächste KUNST.GESPRÄCH werden wir in Form einer Führung durch eine Ausstellung anbieten:

Noch bis zum 3. September läuft die Ausstellung „(IM)MATERIAL – Vier Positionen zeitgenössischer Skulptur“ mit Arbeiten von A/A (Andreas Greiner und Armin Keplinger), Aram Bartholl, Reiner Maria Matysik und Katrin Wegemann.

Der Kunstverein Bochum zeigt die Arbeiten im Haus Kemnade in Hattingen.

Katrin Wegemann, die ja auch Mitglied unserer Initiative ist, hat uns eingeladen zu einer Führung durch die Ausstellung am 29. August, von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr.

Treffpunkt für alle Interessierten ist das Haus Kemnade, An der Kemnade 10 in 45527 Hattingen. Mit dem Pkw erreicht man Haus Kemnade über die A 43, Abfahrt Witten-Herbede, Richtung Hattingen.

Zur Vorab-Information über die Ausstellung hier der Link zur entsprechenden Webseite: http://www.kunstverein-bochum.de/ausstellungen/2017/immaterial.php .