KUNST.GESPRÄCH am 16. Oktober 2018 im Hertener Rathaus

Gut behütet steht das „Große Vollblutfohlen“ der Künstlerin Renée Sintenis seit 2015 im Hertener Rathauses, nachdem es aus der Parkfläche vor dem Gebäude vorübergehend entwendet und später dann noch mehrmals beschädigt worden war.

Diesem Werk aus der Sammlung öffentlicher Kunst der Stadt gilt die besondere Aufmerksamkeit des nächsten KUNST.GESPRÄCHs, zu dem wir für Dienstag, den 16. Oktober 2018 um 18.30.Uhr einladen. Treffpunkt ist im Hertener Rathaus das Foyer im 1. OG vor dem Bürgermeisterbüro. Peter Brautmeier als für die Kultur verantwortlicher Fachbereichsleiter wird uns empfangen und das besondere Werk der exzentrischen Berliner Künstlerin (1888 – 1965) erläutern. 1940 hat es Renée Sintenis gefertigt, im Außenbereich vor dem Rathaus aufgestellt worden ist es im Juni 1957.

Renée Sintenis „Großes Vollblutfohlen“
Foto: Wolfgang Seidel

Etwas ganz besonderes wird es sein, wenn dann im KUNST.GESPRÄCH das „Große Vollblutfohlen“ auf das „Auskeilende Fohlen“ treffen wird, eine Kleinplastik der gleichen Künstlerin, im Besitz des Unternehmers und Pferdezüchters Rolf Schettler, der sein Kommen für diesen Abend zugesagt hat und dieses Kunstwerk sowie eine Arbeit eines Schülers von Renée Sintenis, Hans-Joachim Ihle, und ein aktuelles Werk von Heinrich Brockmeier zum Vergleich mitbringen wird.

Das Rathaus beherbergt mit den „Musikanten“ von Joseph Krautwald (1914-2003) im Foyer vor dem Bürgerservice ein weiteres Kunstwerk, das vom Außenbereich (dort Aufstellung 1992) in das Rathausinnere verlagert worden ist. Auch diese Arbeit sowie das Glasobjekt „Kreis in Farben“ des Bochumer Künstlers Ignatius Geitel (1913 – 1985) werden Gegenstand im KUNST.GESPRÄCH sein.

Ignatius Geitel „Kreis in Farben“
Foto: Rainer Lange

Weitere Informationen finden sich in:

https://www.herten.de/kultur-und-freizeit/kunst/kunst-im-oeffentlichen-raum/skulpturen.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Renée_Sintenis

https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Krautwald

https://de.wikipedia.org/wiki/Ignatius_Geitel