KUNST vermittelt in Corona-Zeiten

Noch müssen wir bei STADT.KUNST weiter damit leben, dass wir – Corona-bedingt – unsere öffentlichen Kunstveranstaltungen wie das KUNST.GESPRÄCH oder den KUNST.SPAZIERGANG nicht anbieten können.

Vor diesem Hintergrund sind wir dem Wunsch der STADTSPIEGEL-Redaktion gerne nachgekommen, in dieser einschränkenden Situation dennoch Kunst im öffentlichen Raum zu vermitteln und zu erklären und in Gastbeiträgen einzelne Kunstobjekte im Stadtgebiet vorzustellen.

Gregor Spohr, Wolfgang Seidel und jüngst auch Dr. Rainer Lange haben in dieser Kunstserie bisher folgende Kunstwerke ausführlich gewürdigt:

Burgenland von Nils-Udo

Miteinander von Heinrich Brockmeier

Schweineherde von Peter Lehmann

Bodenflügel von Dorothee Bielfeld

Murals im Hertener Süden

Großer Summstein von Hugo Kükelhaus

Vegetative Säule von Waldemar Wiens

Mädchen mit der Taube von Annette Wittkamp-Fröhling

BilGur von der Initiative „Kunst in der Maschinenhalle“

 

Die STADTSPIEGEL-Serie, die auch über die Webseite des lokalkompass abrufbar ist, wird fortgesetzt.