KUNST.GESPRÄCH – Alfons Lütkoff und die Blaue Dame

von Dr. Reinildis Hartmann

1905 in Iserlohn geboren und 1987 in Kotzenbühl Eiderstedt verstorben, war 1938 bis 1945 und 1948 bis 1968 Kunsterzieher am Städtischen Gymnasium Herten (damals Oberschule für Jungen, dann Mathem.-naturwiss. Gymnasium).

Die Blaue Dame von Alfons Lütkoff. Foto: Birgit Lange

Generationen von Schülerinnen und Schülern haben ihn als einen verständnisvollen charismatischen Pädagogen in Erinnerung, der sie in zahlreiche künstlerische Techniken einführte, mit behutsamen Ratschlägen und vorsichtiger Kritik half und ihnen das weite Feld der Bildenden Kunst in Bildbetrachtung und Gespräch erschloss. Da Lütkoff im Bereich hinter dem Kunstraum seinen Webstuhl positioniert hatte, dort auch malte, töpferte und an seinen Marionetten bastelte, erlebten seine Schüler den Lehrer auch als aktiven Künstler. Einige von ihnen waren der Einladung zum KUNST.GESPRÄCH gefolgt und konnten den Gedankenaustausch durch ihre Erinnerungen bereichern. Weiterlesen