Finissage in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck

Die ungewöhnliche Ausstellung „Von seidenen Fäden“ von Satomi Edo und Angelika Höger in der Maschinehalle Zeche Scherlebeck endet am Sonntag, den 14. Dezember 2014. Alle Interessierten sind (noch einmal) herzlich eingeladen zur Finissage dieses Kunstereignisses ab 16.30 Uhr in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck, Scherlebecker Str. 260 in Herten.

Mit dieser Ausstellung endet sozusagen das Ausstellungs- und Kunstjahr in der Maschinenhalle.

Auch die Initiative STADT.KUNST verabschiedet sich für dieses Jahr und wünscht eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2015.

Kunst in der Maschinenhalle – Mark Swysen

„A non-psychiatric quest for comprehension of the occidental human mindframe”

Unter diesem Titel werden vom 4. – 25. Mai 2014 Installationen von Mark Swysen in der Maschinenhalle der ehem. Zeche Scherlebeck ausgestellt.

Der Künstler Mark Swysen interessiert sich für das menschliche Verhalten in unserer westlichen Gesellschaft. Er geht dabei nicht auf eine anekdotische oder dokumentarische Weise vor. Der Künstler untersucht, wie sich angeborene biologische und psychologische Mechanismen mit Verstand und Emotionen bei der Steuerung des menschlichen Verhaltens gegenseitig beeinflussen. Er setzt dies Thema philosophisch um, indem er die Denkmuster des menschlichen Gehirns und die daraus resultierenden soziologischen Dynamiken des menschlichen Zusammenlebens hinterfragt.

Installation: Mark Swysen

Die Vernissage findet am Sonntag, den 4. Mai 2014, um 15 Uhr statt.

Laufzeit der Ausstellung: Sonntag, 4. Mai bis Sonntag, 25. Mai 2014
Öffnungszeiten: Fr. und Sa. 15-18 Uhr, So. 11-18 Uhr
Ort: Zeche Scherlebeck, Scherlebecker Str. 260, 45701 Herten
Eintritt: frei

Kunst in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck

Erste Ausstellung vom 9. bis 30 März: Annette Schulze-Weiß und Lisa Schulte mit [s]-tone.

Das Ausstellungsprogramm für das Jahr 2014 in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck liegt vor. Auch in diesem Jahr zeigen wieder vier Künstlerinnen und Künstler bzw. Teams ihre Arbeiten in diesem charaktervollen Ort der Industriekultur in Herten, begleitet durch die Initiative „Kunst in der Maschinenhalle“.

Den Anfang machen vom 9. bis 30 März Annette Schulze-Weiß und Lisa Schulte mit [s]-tone. Hier treffen zwei Kunstbereiche zusammen: Malerei und Bildhauerei. „tone + stone“ bilden über die Verarbeitung gemeinsamen Materials ein Ensemble im künstlerischen Tun.

(s)-tone                                      Foto: Schulze-Weiß/Schulte

Die Vernissage ist am Sonntag, 9. März, um 15 Uhr in der Maschinenhalle an der Scherlebecker Str. 260. Weiterlesen