Kunst in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck

Erste Ausstellung vom 9. bis 30 März: Annette Schulze-Weiß und Lisa Schulte mit [s]-tone.

Das Ausstellungsprogramm für das Jahr 2014 in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck liegt vor. Auch in diesem Jahr zeigen wieder vier Künstlerinnen und Künstler bzw. Teams ihre Arbeiten in diesem charaktervollen Ort der Industriekultur in Herten, begleitet durch die Initiative „Kunst in der Maschinenhalle“.

Den Anfang machen vom 9. bis 30 März Annette Schulze-Weiß und Lisa Schulte mit [s]-tone. Hier treffen zwei Kunstbereiche zusammen: Malerei und Bildhauerei. „tone + stone“ bilden über die Verarbeitung gemeinsamen Materials ein Ensemble im künstlerischen Tun.

(s)-tone                                      Foto: Schulze-Weiß/Schulte

Die Vernissage ist am Sonntag, 9. März, um 15 Uhr in der Maschinenhalle an der Scherlebecker Str. 260.

Lisa Schulte und Annette Schulze-Weiß gehen bewusst den Weg einer künstlerischen Allianz. Durch die bildhauerische Arbeit am Stein fällt u. a. Steinmehl ab, das in der Malerei wieder eingebunden wird. Der Abbau von Material bei der Arbeit der Einen bietet also sozusagen der Anderen Substanz für den Aufbau im Bild. Zudem ergibt die natürliche Tönung des Steinmehls neue Aspekte einer reduzierten Farbigkeit, die immer wieder Thema in der Arbeit von Annette Schulze-Weiß ist. Über reduzierte Formen im Figürlichen will Lisa Schulte Zugang zu ihren Skulpturen schaffen, wobei sie gerade die Farbigkeit von Steinen durch Polieren als unterstützendes Element der jeweiligen Form betont.

Maschinenhalle Zeche Scherlebeck, Scherlebecker Str. 260, 45701 Herten

Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 15-18 Uhr; Sonntag 11-18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos

Weitere Informationen zu den geplanten Ausstellungen finden Sie unter www.herten.de/kultur-freizeit/zeche-scherlebeck/kunst-in-der-maschinenhalle.