Positionen zur Kunst. Regional – Zweiter Teil zum Themenzyklus

Die Initiative STADT.KUNST lädt ein zu einem Vortrag und anschließender Diskussion zum Thema “Positionen zur Kunst. Regional”. Die Veranstaltung findet statt am 1. Dezember 2015, um 18.00 Uhr im Stadtteiltreff Scherlebeck, Scherlebecker Str. 260. Referent ist Jürgen Fischer-Pass vom Regionalverband Ruhr.

Kunst hat eine herausragende Bedeutung für die Gesellschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zu einer humaneren und ästhetischeren Lebenswelt. Insbesondere für die Kunst im öffentlichen Raum wird dieses Statement quer durch alle politischen Ebenen immer wieder beschworen. Wie aber lässt sich diese Vorstellung konkret umsetzen? Wie können die notwendigen Freiräume für künstlerische Impulse geschaffen und gesichert werden? Wie stehen die Chancen für die Kunst im Verteilungskampf letzter Ressourcen?

Die Initiative STADT.KUNST, die sich im Nachgang zur Kulturhauptstadt RUHR. 2010 gegründet hat mit der Zielsetzung, die Kunst im öffentlichen Raum zu fördern, ist dieser Frage bereits auf lokaler Ebene im Mai dieses Jahres in einem Podiumsgespräch mit Bürgermeister Dr. Uli Paetzel nachgegangen. In einem zweiten Teil zu diesem Themenzyklus soll nun die Betrachtung aus  regionaler Sicht des Ruhrgebietes im Fokus stehen. Fünf Jahre nach der Kulturhauptstadt sind die Fragen u.a., was sich seitdem getan hat, welche Entwicklungsperspektiven für die Kunst (im öffentlichen Raum) im Ruhrgebiet bestehen und welche Anknüpfungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten sich daraus eröffnen.

Jürgen Fischer-Pass ist Leiter Kultur und Sport beim Regionalverband Ruhr in Essen und war Programmkoordinator der Kulturhauptstadt RUHR.2010. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich also auf einen besonders kompetenten Referenten und eine anregende Diskussion freuen.

Wir bitten um eine kurze Anmeldung unter  info@stadtkunst-herten.de.